Die Baureihe ECOPLUS

Kompakte Hochdruck-Dosiermaschinen für ein breites Spektrum von Standard-Anwendungen

Mit der ECOPLUS greifen Polyurethan-Verarbeiter auf ein leistungsfähiges und gleichzeitig kompaktes Maschinensystem für die effiziente und rohstoffsparende Hochdruckdosierung von Polyurethan in unterschiedlichsten Anwendungen zurück. Weltweit mehr als 500 verkaufte Einheiten in den letzten 10 Jahren sprechen eine eindeutige Sprache. Gefertigt wird die Baureihe an unserem Standort in Verano Brianza nahe Mailand. Bei der Entwicklung der ECOPLUS haben wir den Fokus vor allem auf eine einfache und intuitive Einstellung sämtlicher Maschinenparameter gelegt. Das erleichtert insbesondere den Ein- oder Umstieg in die Hochdruckverarbeitung von Polyurethan und macht die ECOPLUS zur idealen Alternative gegenüber Niederdruck-Anlagen und deren systembedingten Nachteilen.

Dosierlinie

Die Dosierlinie der ECOPLUS ist als 1:1- oder 2:1-Variante erhältlich und verfügt je nach Maschinenversion über eine Austragsleistung von 6 l/min bis zu 160 l/m. Die Hochdruckmaschinen dieser Baureihe sind als Standard mit Axialkolben-Konstantpumpen ausgestattet, die über einen frequenzgeregelten Motor angetrieben werden. Dies ermöglicht Austragsänderungen ohne manuelle Einstellung an den Pumpen. Die waagerecht angebrachte doppelt abgedichtete Pumpe ist mit einem Sicherheits-Druckbegrenzungsventil in der Vorlaufleitung mit Bypass zum Rücklauf ausgestattet. Auf der Saugseite der Pumpe befindet sich ein Patronenfilter. Auf der Zufuhrseite der Dosierpumpe befindet sich ein digitaler Druckanzeiger mit Doppelkontakt zur Regelung des Vermischungsdrucks. Über einen Druckanzeiger mit Einfachkontakt auf der Saugseite wird der minimale Förderdruck geregelt.

Mischkopf vom Typ ECOMIX Y2K

Die bewährten, selbstreinigenden Hochdruck-Mischköpfe vom Typ ECOMIX Y2K sind in L-Bauform ausgeführt und verfügen über zwei hydraulisch betätigte Stößel. Die Mischkammer-Geometrie gewährleistet eine optimale Komponenten-Vermischung und das Auslaufsystem sorgt für einen weitgehend laminaren Gemischaustrag. Zusätzlich verfügen alle Y2K-Mischköpfe über Rückwärts-Winkeldüsen (einfache V-Anordnung), welche die Mischeffizienz weiter steigern. Um Fehlfunktionen oder einen Produktionsausfall zu verhindern, sind Hydraulik- und Medienkreislauf strikt getrennt. So werden Kontaminationen wirksam vermieden. Ein zusätzliches Sicherheits-Feature stellt das automatische Verfahren des Steuerstößels in die Rezirkulationsstellung dar. So werden mögliche Schäden an der Anlage – zum Beispiel während eines Stromausfalls – verhindert. Der Mischkopf ist als Standard mit einem intuitiven und robusten Bedienpanel ausgerüstet, an dem sich die vorab eingestellten Dosierprogramme einfach per Knopfdruck abrufen lassen. So muss der Bediener im normalen Schäumbetrieb seinen Arbeitsplatz in Mischkopfnähe nicht verlassen. ECOMIX Y2K-Mischköpfe werden ausschließlich am HENNECKE-OMS-Standort in Verano Brianza gefertigt.

Komponenten-Behälter und Temperatur-Kontrollsystem

Die Baureihe ECOPLUS verfügt in der Standardausführung über zwei hochwertige doppelwandige 100‑l‑Komponenten-Behälter aus Stahl mit Heizpatrone und effizienter Isolierung. Damit wird eine konstante Komponententemperatur sichergestellt. Für Anwendungen mit höheren Schussfrequenzen oder großen Austragsmengen ist ein optionaler Rohrbündelwärmetauscher erhältlich. Zusätzlich werden die Komponententemperaturen durch Sensoren überwacht, die von der SPS der Maschine gesteuert werden. Alle Komponenten-Behälter verfügen über umfangreiche Serienausstattung. Als Teil des Druckbeaufschlagungssystems umfasst der Behälter ein Druckregelventil und ein Manometer sowie ein Sicherheits-Entlastungsventil, das auf 4 bar kalibriert ist. Die Komponenten-Behälter entsprechen der Europäischen Druckgeräterichtlinie (DGRL). Die Einhaltung anderer Druckrichtlinien ist optional möglich. Durch einen zuverlässigen, langsam laufenden Rührer wird eine homogene Temperaturverteilung im Behälter sichergestellt – selbst ohne Betrieb der Dosierpumpen. Zusätzlich verfügt jede Maschine über eine optische Komponenten-Füllstandskontrolle und abnehmbare Deckel mit Flansch.

Maschinensteuerung

Die innovative Maschinensteuerung der Baureihe ECOPLUS basiert durchgängig auf hochwertigen Siemens-Komponenten. Damit ist nicht nur die Zuverlässigkeit, sondern auch die problemlose Service- und Ersatzteil-Verfügbarkeit sichergestellt. Alle Maschinenvariablen und Arbeitsparameter werden über ein Bedienpanel eingestellt, das als Schnittstelle zwischen SPS und Bediener dient. Das Steuerungssystem arbeitet darüber hinaus selbstdiagnostisch und überprüft, ob sich alle Variablen in ihrem voreingestellten Arbeitsbereich befinden. Serienmäßig stehen 99 Programme zur Verfügung. Sollte eine Prozessvariable den vorgegebenen Grenzwert überschreiten, schreitet das System aktiv ein und löst (je nach Art und Weise des Alarms) notwenige Eingriffe aus, um jederzeit sichere Arbeitsbedingungen zu gewährleisten.

Optionale Ausstattung

Für die Baureihe ECOPLUS bieten wir unseren Kunden eine breite Auswahl an sinnvollen Ausstattungsfeatures an, um das Einsatzspektrum der kompakten Hochdruck-Dosiermaschinen deutlich zu erweitern:

  • Manuell zu bedienende selbstreinigende Filter (über ein Handrad)
  • Wärmetauscher für die Komponenten-Rezirkulationsleitung
  • Programmierbare Temperaturregelung und Rückführung bei Nicht-Produktion
  • Spannungsänderung nach geografischem Gebiet
  • Mischkopf-Federzug (Typ Jollymatic)
  • Volumetrische oder Massendurchflussmesser
  • Federbelastete Gleichdruckdüsen
  • Komponenten-Behälter mit 20 l, 50 l, 250 l oder 500 l Fassungsvermögen
  • Prozessdatenerfassung über USB-Anschluss
  • SPS von Allen-Bradley
  • Kühlaggregat für Kaltwasserkreislauf
  • Nachfüllsystem aus Fass oder Container, mit Pumpe
  • Nachfüllsystem aus dem Tanklager, ohne Pumpe
  • Elektropneumatische Füllventile
  • Verlängerter Ausleger
  • Magnetkupplung zwischen Elektromotor und Hochdruck-Dosierpumpe
  • Kapazitive Füllstandssonde
  • Niederdruck-Rezirkulationsventil
  • Farbeinheit
  • Lufttrockner
  • Schnelle Einfüllfolge
  • Kopferweiterung mit Druckluftreinigung
  • Waagerecht angeordneter Mischkopf
  • Lieferung der Maschine ohne Ausleger
  • Einhaltung von Druckrichtlinien, z. B. DGRL, ASME und chinesische Zertifizierung

Technische Daten

Allgemeine Spezifikationen der Baureihe ECOPLUS:

Anschlussleistung
400 V @ 50 Hz; 3-phasig inkl. Neutralleiter (andere Spannungen auf Anfrage)

Druckluft
trockene Industrieluft (6 bis 8 bar)

Arbeitstemperatur
+10 °C bis +35 °C

Absicherungsdruck der Komponenten
250 bar

Verarbeitungstemperatur im Arbeitsbehälter
35 °C

Expertenkontakt
Broschüren